Skalierbare Smart-City-Lösungen

Die Studie untersucht die Grundlagen für die Übertragbarkeit und Skalierbarkeit von Smart-City-Lösungen. Dazu fokussiert sie Erfolgsfaktoren, Hemmnisse und Betreibermodelle, die für eine er-folgreiche Verstetigung und einen breiten Transfer förderlich sind.

  • Status: Laufend
  • Start: Mai 2023 
  • Programm: Smart Cities

Im Rahmen der Studie wird ein Dossier zu den Erfolgsfaktoren, Hemmnissen und Betreibermodellen für die Skalierbarkeit kommunal getriebener Smart-City-Maßnahmen erstellt und eine Roadmap für die erfolgreiche Verstetigung und den breiten Transfer innovativer digitaler Lösungen entworfen. Daraus sollen Handlungsempfehlungen für die Entwicklung förderlicher Rahmenbedingungen abgeleitet werden.

Ausgangslage

Der Begriff der Skalierung ist bislang nicht einheitlich definiert. In Abgrenzung zur Diffusion wird er daher in der Studie als proaktiver und steuerbarer Prozess zur Umsetzung innovativer digitaler Lösungen verstanden. Im Mittelpunkt steht die Übertragung erfolgreicher Smart-City-Lösungen von kommunalen Pilotprojekten auf andere Kommunen. Als Ausgangspunkt dient die aktuelle wirtschaftswissenschaftliche Debatte zu Start-ups, wobei Erfolgsfaktoren wie Skaleneffekte, Finanzierungsmöglichkeiten und Marketingstrategien berücksichtigt werden. Die Studie orientiert sich an einem Verständnis von Verstetigung und Transfer, das auf eine nachhaltige Realisierung abzielt und politisch-wirtschaftliche Ziele für eine breite Anwendung auf kommunaler Ebene einschließt.

Ziel

Ziel der Studie ist es, Kriterien für die Verstetigung und den erfolgreichen Transfer von Smart-City-Lösungen zu identifizieren und daraus Empfehlungen für die Gestaltung unterstützender Rahmen-bedingungen abzuleiten. Dazu identifiziert die Studie zunächst Kriterien für eine erfolgreiche Skalierung von Smart-City-Lösungen entlang ihrer Entwicklungsphasen, insbesondere im Hinblick auf eine nachhaltige Verstetigung und den Transfer in viele Kommunen. Aus der Analyse von Fallbeispielen und bestehender Literatur wird eine praxisorientierte Roadmap abgeleitet, deren Kernaussagen als Beitrag zum wissenschaftlichen Diskurs über die Skalierbarkeit von Smart-City-Lösungen in einem Dossier zusammengefasst werden.

Konzept

Das Vorgehen zur Erarbeitung der Inhalte der Studie gliedert sich in folgende Schritte:
 

Literaturanalyse einschlägiger Fachliteratur

Literaturanalyse einschlägiger Fachliteratur

Eine umfassende Desktop-Recherche konzentriert sich auf die Skalierbarkeit von Smart-City-Lösungen. Durch die Sichtung der relevanten Literatur sollen Erkenntnisse zu organisatorischen, wirtschaftlichen und rechtlichen Faktoren für die Verstetigung innerhalb einer Kommune und den überkommunalen Transfer gewonnen werden.

Multi-Stakeholder-Expertenworkshop

Multi-Stakeholder-Expertenworkshop

Ein Multi-Stakeholder-Expertenworkshop soll die unterschiedlichen Perspektiven auf die mit dem Thema verbundenen Erfolgsfaktoren und Hemmnisse sammeln und kritisch diskutieren. Durch Vorgespräche und einen Präsenz-Workshop sollen die zuvor identifizierten Aspekte validiert und ergänzt werden, wobei ein besonderes Augenmerk auf den Mechanismen für den überkommunalen Transfer liegt.

Entwicklung einer Roadmap "Vom Piloten in die breite Anwendung"

Entwicklung einer Roadmap "Vom Piloten in die breite Anwendung"

Die Ergebnisse der vorangehenden Schritte sollen schließlich in einem praktischen und leicht zu operationalisierenden Format zusammengeführt werden. Neben einem Dossier zu den Kernaussagen der Studie umfasst dies auch eine Roadmap, die aus Perspektive der Kommunen Voraussetzungen für die Verstetigung und den erfolgreichen Transfer kommunalgetriebener Smart-City-Lösungen aufzeigt.

Kontakt
Prof. Dr. Jochen Rabe

Prof. Dr. Jochen Rabe

Forschungscluster der Koordinierungs- und Transferstelle Modellprojekte Smart Cities | Kompetenzzentrum Wasser Berlin gGmbH (KWB)
Dr. Vilim Brezina

Dr. Vilim Brezina

BBSR - Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung
Referat RS 5 Digitale Stadt, Risikovorsorge und Verkehr; Wissenschaftlicher Projektleiter
Tel.: +49228994012153