Collage zu Stadtthemen
Urban Catalyst

Start Smart: Wissenstransfer und Vernetzung für Kommunen

Inspirieren und motivieren – für Kommunen auf dem Weg zur Smart City: Mit dem Format Start Smart bietet die Koordinierungs- und Transferstelle Modellprojekte Smart Cities (KTS) ein umfassendes, speziell geschaffenes Beratungs-, Austausch- und Informationsangebot für nicht geförderte Kommunen.

Die digitale Transformation stellt alle Kommunen vor die Aufgabe, den Wandel durch Digitalisierung als Chance zu sehen. Das Konzept der Smart City ist dabei für große wie kleine Kommunen und digitale Pioniere zentral und handlungsleitend: Es gilt, sich den Herausforderungen durch die Digitalisierung aktiv zu stellen und eine lebenswerte, zukunftsfähige Smart City im Sinne integrierter, gemeinwohlorientierter Stadtentwicklung zu gestalten – hier setzt das Angebot Start Smart an.

Was ist Start Smart?

Start Smart ist ein Format mit Angeboten zur Information und Beratung speziell für alle Kommunen, die nicht als Modellprojekte Smart Cities (MPSC) vom Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen (BMWSB) gefördert werden. Kommunen, die bereits erste Erfahrungen auf dem Weg zur Smart City machen, sind in diesem Format als Teilnehmende genauso willkommen wie Kommunen, die am Anfang dieses Weges stehen und dabei inhaltliche und praxisnahe Unterstützung suchen. 

Was bietet Start Smart Kommunen?

Das Start Smart-Format setzt sich zusammen aus verschiedenen Bausteinen, die interessierte Kommunen individuell nach spezifisch kommunalen Interessen und Bedarfen wählen und nutzen können. Ergänzend dazu bringen MPSC-geförderte Kommunen im Rahmen dieses Angebots ihr Wissen und ihre Erfahrungen in diese Formate mit ein. Auf diese Weise profitieren auch nicht geförderte Kommunen von diesem Austausch, Wissenstransfer und Dialog.  

Die digitale Transformation im Sinne einer gemeinwohlorientierten Stadtentwicklung zu gestalten ist eine Aufgabe für alle Kommunen in Deutschland: Start Smart unterstützt Kommunen auf dem Web zur Smart City.

Start Smart für alle Kommunen

Initialberatungen

Zwei Personen
  • Individuelle Beratung zu Zielsetzungen, Mehrwerten und Chancen der Smart City im lokalen Kontext
  • Informationen zu Strategieentwicklung & Digitalisierungsprojekten
  • Inhaltliche Unterstützung, wie etwa bei Bestandsanalysen, Zieldefinitionen, Beteiligungsformaten
  • Zielgruppe: alle Kommunen, die sich auf den Weg zur Smart City machen wollen
  • Dauer: halbtägig, vor Ort oder virtuell

Zur Initialberatung können Sie sich über die Interessensbekundung anmelden: Wenn Sie dort Interesse an einer Beratung angeben, setzt sich das Start-Smart-Team mit Ihnen in Verbindung.

Peer-Learnings

Drei Personen
  • Smart-City-Wissen vermitteln, Erkenntnisse aus Modellkommunen teilen, Vernetzung und Wissensaustausch fördern
  • Einführung in und Vertiefung von Themen wie nachhaltige Mobilität, Changemanagement, Beteiligung der Stadtgesellschaft oder klimagerechte Stadtentwicklung
  • Dauer: 6 Termine à 2 Std., virtuell

Zu allen aktuellen Themen und Terminen im Format Peer-Learnings

1

Themenwerkstätten

Mehrere Menschen
  • Smart-City-Wissen vermitteln, Erkenntnisse aus Modellkommunen teilen, Vernetzung und Wissensaustausch fördern
  • Einführung in und Vertiefung von Themen wie nachhaltige Mobilität, Changemanagement, Beteiligung der Stadtgesellschaft oder klimagerechte Stadtentwicklung
  • Dauer: 3,5 Std., virtuell

    Themen und Termine finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

Regionalkonferenzen

Menschengruppe
  • Die Modellprojekte Smart Cities (MPSC) laden regelmäßig in unterschiedliche Regionen Deutschlands ein, die Ergebnisse ihrer Arbeit vor Ort zu entdecken und kennenzulernen. 

Themen und Termine finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

Start Smart-Veranstaltungen

Collage zu Stadtthemen
Urban Catalyst
07.06.2024, 10:00 - 11:30
online

Start Smart zum Digitaltag 2024: Ihr Begleiter auf dem Weg zur smarten Stadt oder Region

In dieser Veranstaltung erhalten Sie einen Überblick über Start Smart, ein kostenfreies Beratungs- und Austauschprogramm für Städte und Kommunen, die auf der Suche nach Informationen und praxisorientierten Impulsen für ihren individuellen Weg zur smarten Stadt oder Region sind.
Stadtfest am Elbufer in Dresdne
Sven Döring (DML-BY) Agentur Focus
12.06.2024, 10:00 - 18:00
Dresden, Institut für Holztechnologie Dresden (IHD)

15. Regionalkonferenz Smart Cities in Dresden

Vernetzen und gemeinsam Lösungen (weiter-)entwickeln: Die 15. Regionalkonferenz der Modellprojekte Smart Cities (MPSC) in Dresden am 12. Juni 2024 im Institut für Holztechnologie Dresden bietet allen Kommunen, die sich für das Thema Smart Cities interessieren, die Möglichkeit sich hier mit den Modellprojekten Smart Cities zu vernetzen sowie eigene Ideen und Erfahrungen auszutauschen. Melden Sie sich jetzt an!
Collage zu Stadtthemen
Urban Catalyst
28.06.2024, 09:30 - 13:00
online

16. Start-Smart-Themenwerkstatt: Smart Cities befähigen – Data Governance als Schlüssel zur datensicheren Verwaltung

Beratung, Austausch und Informationen zum Thema Smart Cities sind die zentralen Ziele von Start Smart, einem Angebot der Koordinierungs- und Transferstelle Modellprojekte Smart Cities (KTS). In den Themenwerkstätten gewinnen Sie einen Überblick über verschiedene Handlungsfelder, durch die Sie Smart City in Ihrer Kommune voranbringen können.

smart city manager

Qualifizierungsprogramm — „Smart City Manager“

Das Qualifizierungsprogramm „Smart City Manager“ ist ein virtuelles, kostenfreies Weiterbildungsangebot für Mitarbeitende in Kommunen, die sich auf den Weg zur Smart City gemacht haben oder machen möchten. Ziel des Qualifizierungsprogramms ist es, grundlegende Kompetenzen zum Management von Smart-City-Projekten zu erwerben und bereits vorhandene Erfahrungen zu erweitern.

Die digitale Stadt gestalten: Eine Handreichung für Kommunen

Erscheinungsjahr 2022

Die Handreichung des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) unterstützt Kommunen auf dem Weg zur Smart City bei der Entwicklung einer lokalen Digitalstrategie und der Umsetzung digitaler Projekte. Sie richtet sich insbesondere an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Verwaltungen in kleinen und mittleren Kommunen, Landgemeinden und -kreisen. Die Veröffentlichung soll ihnen dabei helfen, sich proaktiv mit der Digitalisierung der Infrastrukturen, der Verwaltung und den Handlungsfeldern der Stadtentwicklung zu befassen.

Sie haben noch Fragen zu Start Smart?

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen.
Gerne sind wir auch telefonisch unter +49 2641 973 560 und per E-Mail für Sie da.

Sie haben Interesse an Start Smart und wollen aktuell über unsere Veranstaltungen und Angebote informiert werden?

Melden Sie sich gerne mit einer Interessensbekundung bei uns an.

Kontakt

Simone Schöttmer

Simone Schöttmer

IQIB – Institut für qualifizierende Innovationsforschung und -beratung GmbH
Koordinierungs- und Transferstelle Smart Cities (KTS); Wissenstransfer und Vernetzung in die Breite
Tel.: +492641973560
Christoph Walther

Christoph Walther

Urban Catalyst GmbH | Partner der KTS für Wissenstransfer und Vernetzung
Tel.: +493053210696