Zweigeteiltes Bild mit der Veltins-Arena oben und Menschen bei einem Stehempfang im unteren Bildteil
DLR / Samuel Buch

13. Regionalkonferenz Smart Cities Gelsenkirchen / Bochum

Auf der 13. Regionalkonferenz im Gelsenkirchener Wissenschaftspark konnten sich die rund 180 Teilnehmenden Kommunen, die bereits erfolgreich gemeinsam Projekte entwickeln, kennenlernen sich weiter vernetzen und voneinander lernen.

Event details

Datum
07.05.2024, 10:00 - 18:00
Art der Veranstaltung
Offline (persönlich)
Dokumentation
Veranstaltungsort

Wissenschaftspark Gelsenkirchen
Munscheidstraße 14
45886 Gelsenkirchen
Deutschland

Paragraphs

Smarte Metropolregionen: 
Miteinander Zukunft machen

Im Fokus der 13. Regionalkonferenz Smart Cities stand die Frage, wie Kommunen auf dem Weg zur Smart City erfolgreich zusammenarbeiten können – so wie die beiden gastgebenden Städte Gelsenkirchen und Bochum. Im Rahmen von Workshops und Diskussionen konnten die Teilnehmenden neue und passende Kooperationsformen und -formate entdecken und erfahren, wie Kommunen gemeinsam Lösungen entwickeln. Auf dem „Markt der Möglichkeiten“ stellten Modellprojekte aus der Region ausgewählte Ideen und Lösungen vor: Dazu gehörten zum Beispiel City-Apps, Dashboards, Urbane Datenplattformen oder VR-/AR-Anwendungen.

Alle Kommunen aus der Region, die auf dem Weg zur Smart City noch am Anfang stehen, waren besonders dazu eingeladen, die Start Smart-Angebote der KTS auf der Regionalkonferenz kennenzulernen und sich direkt vor Ort beraten zu lassen.

Im Rahmen der Regionalkonferenz fand zudem eine Exkursion zum Gelsenkirchener Stadion statt. Dort, im Umfeld der VELTINS-Arena, gab es – von Besucherlenkung, über Umweltsensorik bis zu moderner Funktechnologie – viel zu entdecken. Nicht nur wird das Stadion ein Austragungsort für die Euro 2024 sein, im Umfeld des Stadions gibt es auch ein Smart-City-Reallabor, das sich die Teilnehmenden genauer anschauten.

Die Modellprojekte Smart Cities laden regelmäßig in unterschiedliche Regionen Deutschlands ein, die Ergebnisse ihrer Arbeit vor Ort zu entdecken und kennenzulernen. Die Veranstaltungen richten sich an Vertreterinnen und Vertreter aller Kommunen aus der Region, die sich zum Thema Smart City informieren und austauschen wollen. 

Mit dabei ist auch immer das Team von Start Smart, das für nicht geförderte Kommunen kostenfreie Initialberatungen anbietet und Peer-Learnings mit den Modellprojekten vermittelt.

 

Weitere Informationen rund um die Veranstaltung und Dokumentation

 

Zur Webmeldung

Zur Bildergalerie

Zur Agenda

Zur Audio-Zusammenfassung der Workshops

 

Zusammenfassung des Workshops "Gemeinsam zu Smart City Lösungen – Bsp. Stadt-App"

  • Protokoll
  • Folien zum Workshop "Gemeinsam zu Smart City Lösungen – Bsp. Stadt-App": 
    Präsentation Sebastian Kieper

 

Zusammenfassung des Workshops "Kooperationsformen in der Smart City"

 

Zusammenfassung des Workshops "Kooperativ in der Region"

Contacts

Fachliche Ansprechperson
Kirsten Bauer

Kirsten Bauer

DLR-PT
Koordinierungs- und Transferstelle Modellprojekte Smart Cities / DLR Projektträger

Event location

Veranstaltungsort