Wissensspeicher

Der Smart-City-Wissensspeicher entwickelt sich fortlaufend zu der umfassenden Informationsquelle für alle Themen rund um die Modellprojekte Smart Cities (MPSC). Den ersten wesentlichen Baustein bildet eine Datenbank, die das Auffinden von sämtlichen Maßnahmen der Modellprojekte Smart Cities über verschiedene Filter ermöglicht. 

Hinweis: Die Maßnahmenbeschreibungen wurden durch die Vertreterinnen und Vertreter der MPSC erstellt. Eine redaktionelle Überarbeitung dieser Inhalte seitens der KTS oder des BMWSB hat nicht stattgefunden.

Wie geht’s – der Wegweiser zum Unterstützungsangebot (Im Antrag Wie geht's)

14.02.2024
Stadt Würzburg, Landkreis Würzburg, CaderaDesign GmbH, Januar 2023
Würzburg
Soziale Stadt Verbesserung Erreichbarkeit (über Verkehrs-/Mobilitätsmaßnahmen hinaus) Öffentlicher Raum

Besonders in Krisenzeiten haben Menschen das Bedürfnis nach Zuspruch und Fürsorge. Glücklicherweise bietet die Region Würzburg hierfür viele Unterstützungsangebote. Allerdings ist ein aktueller und einheitlicher Überblick der regionalen psychosozialen Angebotslandschaft nicht vorhanden. Daran anknüpfend stellt Wie geht’s einen intelligenten Wegweiser zum passenden Unterstützungsangebot für Menschen in einer mentalen Belastungssituation dar.
Die Maßnahme soll folgende Teilprojekte enthalten:

Weiterlesen Zum Vergleich hinzufügen

Heldenhelfer – der Unterstützer für das Ehrenamt

14.02.2024
Stadt Würzburg, Landkreis Würzburg, CaderaDesign GmbH, Januar 2023
Würzburg
Soziale Stadt Verbesserung Erreichbarkeit (über Verkehrs-/Mobilitätsmaßnahmen hinaus)

Ehrenamtliches Engagement ist maßgeblich, eine Gemeinschaft durch eine Krise zu tragen. Im Strategieprozess haben die Anspruchsgruppen und Bürger:innen sich drei Dinge gewünscht:
- Das Ehrenamt soll von Bürokratie entlastet werden.
- Ehrenamtliches Engagement soll sichtbarer werden.
- Vereine und Initiativen sollen dabei unterstützt werden, sich stärker zu vernetzen.
Die Maßnahme Heldenhelfer soll das organisatorische Ehrenamt unterstützen und aus vier Teilprojekten bestehen:

Weiterlesen Zum Vergleich hinzufügen

Changelab – das Labor für die Verwaltung der Zukunft (im Antrag Coworking Newsroom)

14.02.2024
Stadt Würzburg, Landkreis Würzburg, Oktober 2023
Würzburg
Soziale Stadt Andere

Das Changelab leistet einen Beitrag zur Modernisierung der Verwaltung, die eine Voraussetzung für eine Smarte Region ist, die nicht nur über moderne Technologien verfügt, sondern sie auch sinnvoll einsetzen kann und interkommunale Zusammenarbeit im realen wie auch digitalen Raum erleichtern soll. Es bereitet den Boden für eine nachhaltige Smart-City-Strategie und für gemeindeübergreifende Prozesse.
Mit Angeboten an die Öffentlichkeit stellen wir sicher, dass modernisierte Verwaltungsdienstleistungen bekannt werden und sinnhaft genutzt werden können.

Weiterlesen Zum Vergleich hinzufügen

Heimatforum – der Ort für Teilhabe und Gemeinschaft (im Antrag: Smart Places)

14.02.2024
Stadt Würzburg, Landkreis Würzburg, CaderaDesign GmbH, Januar 2023
Würzburg
Soziale Stadt Stadtumbau Stärkung integrierter Zentren (Innenstadt, Stadtteil- und Dorfzentren) Öffentlicher Raum

Wir wollen mit dem Heimatforum Gelegenheiten für alle Bürger:innen schaffen, sich zu begegnen und auszutauschen, sich an Entscheidungsprozessen zu beteiligen, auf smarte Technologien zuzugreifen und sicher mit ihnen umgehen zu können. Dies sind entscheidende Bausteine, um die Region lebenswerter und widerstandsfähiger gegen Krisen zu machen.

Weiterlesen Zum Vergleich hinzufügen

Innenstadt-Labor

14.02.2024
Stadt Konstanz
Konstanz
Soziale Stadt Stärkung integrierter Zentren (Innenstadt, Stadtteil- und Dorfzentren) Öffentlicher Raum

Mit dem Quick-Win Innenstadt-Pilot (Strategiephase) konnte in der Fußgängerzone (Hussenstraße 13, Konstanz) ein Begegnungsraum für Smart Green City eingerichtet werden. Diese Maßnahme wird mit dem Innenstadt-Labor in der Umsetzungsphase weiterentwickelt und verstetigt.
Ziel ist es, die Vision der Smart Green City zu vermitteln. Wir wollen "Digitalisierung erlebbar machen". Dafür schaffen wir einen Ausprobierraum, der mit anderen Fachabteilungen und externen PartnerInnen in in Ko-Produktion bespielt werden soll.

Weiterlesen Zum Vergleich hinzufügen

Neue Horizonte Altstadt

14.02.2024
JANDA+ROSCHER GmbH & Co. KG
Regensburg
Stärkung integrierter Zentren (Innenstadt, Stadtteil- und Dorfzentren) Gewerbeentwicklung Verbesserung Erreichbarkeit (über Verkehrs-/Mobilitätsmaßnahmen hinaus) Entlastung überlasteter Gebiete/Quartiere (u. a. von Verkehr) und städtebauliche Integration des Verkehrs Öffentlicher Raum

Ziel war es herauszufinden, welche Faktoren den Rückgang an Besuchszahlen in der Altstadt bedingen, um geeignete Maßnahmen zur nachhaltigen Belebung zu entwickeln. Eine geobasierte Datengrundlage schafft Transparenz über Aufbau und Struktur der Nutzungsangebote aus Handel, Gewerbe und Dienstleistungen und ermöglicht durch die standortbasierte Verknüpfung mit gemeldeten Bedarfen und Ideen zur Verbesserung aus der Bevölkerung Rückschlüsse über Problembereiche mit besonderem Handlungsbedarf, um geeignete Maßnahmen zu fokussieren.

Weiterlesen Zum Vergleich hinzufügen

Zukunft:Quartier

14.02.2024
Hanse- und Universitätsstadt Rostock
Rostock
Erneuerung von Bestandsgebieten Soziale Stadt Stadtumbau Stärkung integrierter Zentren (Innenstadt, Stadtteil- und Dorfzentren) Gewerbeentwicklung Öffentlicher Raum Grüne-blaue Infrastrukturen

Urbane und attraktive Orte der Gemeinschaft entstehen in einzelnen Quartieren als Piloten. Der Fokus liegt in der Planung und Realisierung durch die Anwohner:innen und Stakeholder im Quartier. Das soziale Projekt soll Orte aufwerten, vitalisieren, Menschen zusammenbringen und Piloträume miteinander vernetzen. In den Quartieren und Stadtteilbegegnungszentren entstehen Makerspaces die entsprechend ausgestattet und befähigt werden. Das Projekt stärkt vor allem die Identifikation der Anwohner:innen mit den entstandenen Lösungen und fördert Gemeinschaften im Prozess, aber auch nachhaltig.

Weiterlesen Zum Vergleich hinzufügen

Projekt Blueprint

14.02.2024
Hanse- und Universitätsstadt Rostock
Rostock
Soziale Stadt Stadtumbau Stärkung integrierter Zentren (Innenstadt, Stadtteil- und Dorfzentren) Verbesserung Erreichbarkeit (über Verkehrs-/Mobilitätsmaßnahmen hinaus) Öffentlicher Raum

Projekt Blueprint soll räumliche Barrieren in und zwischen den einzelnen Rostocker Stadtteilen identifizieren und erste Maßnahmen zur Reduzierung dieser Barrieren ergreifen. Es verbindet smarte technologische Datenerhebung mit partizipativer Projektentwicklung, um so eine möglichst umfassende Informationsgrundlage für Infrastrukturanpassungen zu schaffen. Unter Beteiligung von diversen zivilgesellschaftlichen Partner*innen werden Bedarfe in den Quartieren analysiert und zentrale Routen zur Vernetzung der Stadtteile untereinander identifiziert.

Weiterlesen Zum Vergleich hinzufügen

FREIRÄUME

14.02.2024
Alle Rechte Vorbehalten / Rhein-Neckar-Kreis
Heidelberg
Soziale Stadt Stärkung integrierter Zentren (Innenstadt, Stadtteil- und Dorfzentren) Öffentlicher Raum

FREIRÄUME beschreibt multifunktionalen Räume in ländlichen Kommunen, die zur Belebung von Ortszentren beitragen, die frei zur unterschiedlichen Nutzung sind, sei es als digitale Touristinfo, als analogen Kulturerlebnisraum bei einer Konzertübertragung mit “Virtueller Reality”, beim Co-Working im Urlaub oder als Einheimischer, bei der barrierefreien Teilhabe an Angeboten aller Art oder beim Wiederbeleben von Kaffee- und Austauschrunden zur Iokalen Identitätsstiftung. So ein “FreiRaum” ist unser “Schweizer Taschenmesser” im Ländlichen Raum.

Weiterlesen Zum Vergleich hinzufügen

KonstanzCard/App und smarte Dienstleistungen

14.02.2024
Konstanz
Soziale Stadt Stärkung integrierter Zentren (Innenstadt, Stadtteil- und Dorfzentren) Verbesserung Erreichbarkeit (über Verkehrs-/Mobilitätsmaßnahmen hinaus) Entlastung überlasteter Gebiete/Quartiere (u. a. von Verkehr) und städtebauliche Integration des Verkehrs Öffentlicher Raum

Die Smart Green City Konstanz nutzt digitale Lösungen, um Teilhabe zu stärken und das Leben der Menschen zu erleichtern. Dazu gehören die Sichtbarmachung und Vereinfachung des Zugangs an, um die Nutzung der städtischen Dienstleistungen für die EinwohnerInnen und BesucherInnen zu erleichtern. Die Maßnahme ermöglicht der Bürgerschaft eine einfache digitale Abwicklung und Zusammenführung städtischer Angebote und Dienstleistungen.

Weiterlesen Zum Vergleich hinzufügen